Ihre Suche

Blasmusik sorgt für entzündete Speiseröhre

Neu-Isenburg (mp). Häufiges bis chronisches saures Aufstoßen verursacht eine Entzündung der Speiseröhre (Refluxösophagitis), wodurch das Krebsrisiko steigt. Zu den Ursachen wurden bislang Rauchen, Alkohol, starkes Übergewicht und fettreiches Essen gezählt - nun kommt ein weiterer Faktor hinzu: Blasmusik. Damit ist nicht das Hören dieser Musik gemeint, sondern das Spielen eines Blasinstrumentes wie Saxophon oder Oboe.

Das will laut der "Ärzte Zeitung" eine italienische Studie belegt haben, die nun beim Gastro-Update in Wiesbaden vorgestellt wurde. Darin wurden 1 083 Musiker aus 21 italienischen Orchestern nach Refluxsymptomen in den vergangenen Jahren und nach Lifestylefaktoren befragt. 414 der Musiker spielten ein Blasinstrument wie Flöte, Saxophon oder Klarinette. Die übrigen 669 Musiker waren Streicher, Trommler oder Klavierspieler. Im Vergleich mit ihnen litten die Blasmusiker häufiger unter Sodbrennen und Speiserückfluss (Regurgitation). Das ist vermutlich auf die starke Zwerchfellbeanspruchen durch das Spielen von Blasinstrumenten zurückzuführen. Dafür wurden die Blasmusiker seltener als ihre Kollegen von Übelkeit, Magenschmerzen oder Husten geplagt.
Anzeige
Newsfeed zu Ihrer Google-Startseite hinzufügen RSS-Feed Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen
mp Neu-Isenburg - Das Spielen von Blasinstrumenten kann zu chronischem Sodbrennen und damit zu einer Entzündung der Speiseröhre führen.
strichcode/Pixelio.de
Anzeige
Anzeige
Anzeige