Ihre Suche

Keine Tollwut mehr in Deutschland

Hamburg (mp). In Deutschland gibt es keine Tollwut mehr. Die früher tödlich verlaufende Krankheit wurde laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" seit über zwei Jahren weder bei Menschen noch bei Tieren festgestellt. Damit erfüllt die Bundesrepublik erstmals die internationalen Kriterien der "Weltorganisation für Tiergesundheit" und gilt als tollwutfrei.

Die Virusinfektion "Tollwut" wird meist durch den Biss von Tieren übertragen. Wilde Hunde, Füchse oder Dachse sind die klassischen Übertrager, aber unter anderem auch Katzen und Fledermäuse können Urheber dieser Krankheit sein. Erste Anzeichen sind beispielsweise ein aggressives Verhalten und Schaum vor dem Mund. Bei hohem Virenaufkommen ist auch eine Tröpfcheninfektion möglich, allerdings wesentlich unwahrscheinlicher. Nach der Ansteckung breitet sich die Krankheit über die Nervenbahnen bis zum Gehirn aus. Gliederschmerzen an der Bissstelle treten oftmals auf, ehe es zu Lähmungen, Angst oder Verwirrtheit aufgrund der Reaktionen im zentralen Nervensystem kommt. Das Virus löst zudem eine oftmals tödliche Hirnhautentzündung (Encephalitis) aus.

Mittlerweile schützen Impfungen bei Haustieren vor dem Ausbruch der sogenannten Wutkrankheit. Massenimpfungen durch ausgelegte Köder haben in den letzen 25 Jahren zudem die Krankheit bei Wildtieren verhindert und in Deutschland nahezu ausgerottet. Dennoch gibt es tollwutähnliche Viren weiterhin bei Fledermäusen, allerdings ist eine Ansteckung äußerst selten. Auch nach einer Infektion kann sich der Betroffene durch schnelle Impfungen vor dem Krankheitsausbruch retten.

Themenverwandte Meldungen

Äpfel gelten seit jeher als wahre Gesundheiterhalter. Nun haben Forscher zwei entsprechende Aspekte belegt: Das Obst in getrockneter Form senkt den Cholesterinwert im Blut und zudem auch das Körpergewicht.
Was "Schmerz" auf Englisch oder Französisch heißt und wie auf Türkisch nach einem Schmerzexperten gefragt werden kann - all das führt die neue kostenfreie Broschüre "Sprachführer Schmerz - Hilfe für Schmerzpatienten auf Reisen" auf.
Die Spargelzeit in Deutschland startet wieder und mit ihr die Möglichkeit, gesundes und leckeres Saisongemüse zu genießen.
Anzeige
Newsfeed zu Ihrer Google-Startseite hinzufügen RSS-Feed Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen
mp Hamburg - In Deutschland gibt es keine Tollwut mehr. Die früher tödlich verlaufende Krankheit wurde laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" seit über zwei Jahren weder bei Menschen noch bei Tieren festgestellt.
Foto: 4StringsGood, Flickr/mp
Anzeige
Anzeige
Anzeige